Wie erkennt man einen seri��sen Fotografen

Natürlich wird man als Fotograf nicht direkt gefragt, ob man seriös wäre. In Kommunikationen mit Models schwingt aber oft ein gewisser Unterton mit, der - ehrlich gesagt - ziemlich irritierend sein kann. Man stellt sich und seine Arbeit bis in's letzte Detail dar und trotzdem erlebt man es immer wieder, dass Chat's kommentarlos abgebrochen, Termine kurzfristig gecancelt oder nicht eingehalten werden. Das hat in den allermeisten Fällen sicherlich keinen realen Grund, wohl aber irgendwas auf menschlicher Ebene.
Mädchen/Frauen und deren Eltern, Freunde usw. machen sich naturgemäß Gedanken, wenn sie die Absicht äußern, mal ein Fotoshooting bei einem Fotografen machen zu wollen. Wenn man die Szene der Hobbyfotografie aufmerksam verfolgt, dann trifft man auch immer wieder auf Beiträge, in denen Models zumindest andeuten, dass sie Dinge erlebt haben, die ihnen nicht gefallen haben! Das muss nicht immer gleich der Extremfall sein, es reicht ja aber schon, dass sie sich beim Shooting nicht wohl gefühlt haben. Mglw. hat ihnen einfach nur die Nase des Fotografen nicht gepasst, vlt. hat er aber auch dumme Sprüche gebracht oder Dinge verlangt, die nicht abgesprochen waren. Auch wenn solches Fehlverhalten nach meiner persönlichen Einschätzung bzw. nach Gesprächen mit "meinen" Models weit seltener ist, als es Gerüchte glauben machen, so kann es doch nicht schaden, wenn man sich mit seinem Shootingwunsch an die seriösen Fotografen wendet.
Also an die, die pünktlich ihre Termine einhalten, die - bei TfP - zeitnah ihren vertraglichen Pflichten nachkommen, die nur auf der Umsetzung bestehen, die zuvor abgesprochen war, die ihren Models nicht zu nahe treten oder sie mit lästigen Sprüchen anquatschen, um nur einige Punkte zu nennen.
Wie aber kann man diese nun aus dem riesigen Pool der Fotografen herausfischen?
Tipp 1: Versuche im Internet so viele Infos über ihn zu finden, wie du nur kannst! Suche nach seinem Namen und - wenn vorhanden - seinem Künstlerpseudonym. Gibt es eine Homepage mit einwandfreiem Impressum? Auf welchen Portalen unterhält er eine Präsenz und was lässt sich dort über ihn finden? Evtl. Bewertungen von Models? Zeigt er wirklich nur eigene Bilder oder stammt manches auch von anderen?
Tipp 2: Versuche zu beurteilen, wie lange er schon mit Models arbeitet. Angefangen haben wir alle einmal, wer das aber erst seit vier Wochen macht, kann seine Seriosität noch nicht bewiesen haben. Hat er vlt. unter neuem Namen neu angefangen? Das wäre kein gutes Zeichen, denn mglw. war er dazu gezwungen, seinen alten Namen aufzugeben. Ansonsten kannst du aber davon ausgehen, wenn jemand seit Jahren "im Geschäft" ist, dass es dann vmtl. auch noch keine gravierenden Vorkommnisse gab.
Tipp 3: Versuche herauszufinden, mit wem jemand schon gearbeitet hat und kontaktiere 2-3 dieser Models, um zu erfahren, wie er so drauf ist!
Tipp 4: Teile ihm vor einer Terminvereinbarung mit, dass du in Begleitung (auch wenn du keine hast) kommen möchtest und achte auf seine Reaktion!
Tipp 5: Höre auf deinen Bauch! Wenn dir bei der Kommunikation (Nachrichten oder Telefon) irgendetwas komisch vorkommt, dann suche dir besser einen anderen! Sei aber so höflich und teile ihm mit, dass du es dir anders überlegt hast und kein Shooting mehr möchtest.
Tipp 6: Vermutlich bist du auf einen Fotografen aufmerksam geworden, weil du irgendwo Bilder gesehen hast, die dir gefiehlen? Achte aber auch ein bisschen auf seine anderen Arbeiten! Mglw. shooted er vornehmlich in Bereichen, die für dich gar nicht infrage kommen. Deshalb muss er natürlich nicht unseriös sein, trotzdem könnte dir ein anderer Fotograf eher liegen.
Tipp 7: Höre auf deine Freundinnen! Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich unter ihnen eine befindet, die schon mal irgendwo ein Shooting gemacht hat. Diese kann dir dann auch jemanden empfehlen oder eben auch abraten.
Tipp 8: Es gibt hier auf FB geschl. Modelgruppen in denen Models über ihre Erfahrungen berichten. Diese musst du dir aber selbst suchen, da ich als Fotograf dort keinen "Zutritt" habe.
Tipp 9: Sei ihm gegenüber in der Kommunikation vorurteilsfrei! Wenn du ihm nur zurückhaltend und ausweichend begegnest, kannst du nicht erwarten, von ihm ehrliche und erschöpfende Aussagen zu bekommen.

Zu guter Letzt keinen weiteren Tipp mehr, wohl aber eine Empfehlung: Frage dich selbst, ob du dich auf ein Shooting bei genau diesem Fotografen freuen würdest. Wenn das der Fall ist, dann solltest du dich auch trauen! Wenn allerdings Restzweifel bestehen, dir das abgesprochene Thema doch nicht mehr zusagt, dann sage den Termin besser gleich ab oder noch besser: vereinbare erst keinen! Aber wie oben schon angesprochen: Teile ihm mit, dass du dich umentschieden hast! Denn ihn im Unklaren zu lassen, ist weder höflich noch seriös!


zurück zur Storyübersicht';